Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ OK ]

§ 34a GewO Testfragen

Beginnen Sie jetzt mit dem Beantworten der 35 Fragen zu: Recht der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

Frage 001/035,   Frage-Nr. 364
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Aussagen zu den Menschenrechten sind gemäß Grundgesetz richtig?
 Sie sind Abwehrrechte der Bürger gegen den Staat zum Schutz ihrer Freiheitsrechte
 Sie gelten weltweit für Bürger mit deutscher Staatsangehörigkeit
 Sie gelten für alle Menschen in Deutschland, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit
(2 Punkte)
Frage 002/035,   Frage-Nr. 292
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Aussagen zum deutschen Recht sind richtig?
 Der Einzelne muss zur Durchsetzung seiner privaten Rechte stets staatliche Hilfe in Anspruch nehmen
 Schwerpunkte der polizeilichen Tätigkeit sind die Strafverfolgung und die Gefahrenabwehr
 Die Gewährleistung der inneren Sicherheit ist eine staatliche Aufgabe
(2 Punkte)
Frage 003/035,   Frage-Nr. 4
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Was regelt das Privatrecht (bürgerliches Recht)?
 Es regelt rechtliche Verhältnisse zwischen Bürgern.
 Es regelt die Folgen, wenn ein Bürger eine Straftat begeht.
 Es regelt das rechtliche Verhältnis zwischen Bürger und Staat.
(2 Punkte)
Frage 004/035,   Frage-Nr. 427
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: In welchem Artikel sind die verfassungsprinzipien erfasst?
 Artikel 21
 Artikel 20
 Artikel 1
 Artikel 19
(2 Punkte)
Frage 005/035,   Frage-Nr. 435
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: In wie viele Gewalten ist die Staatsgewalt aufgeteilt?
 5
 3
 4
 2
(2 Punkte)
Frage 006/035,   Frage-Nr. 558
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Das Grundrecht der Unverletzlichkeit der Wohnung ist in Art. 13 GG verankert.

Welche der nachstehenden Antworten trifft / treffen auf dieses Grundrecht zu?
 Es ist ein individuelles Abwehrrecht gegen alle Organe öffentlicher Gewalt. Es regelt also keine Mietverhältnisse und schafft auch keinen Wohnraumanspruch.
 Angeordnete Durchsuchungen sind nur zulässig im Sinne des Strafprozessrechtes, nicht aber im Sinne des Zivilrechtes.
 Durchsuchungen dürfen nur aufgrund eines richterlichen Beschlusses, bei Gefahr in Verzug aber auch durch die in den Gesetzen vorgesehenen Organe angeordnet und nur in der dort vorgeschriebenen Form durchgeführt werden.
 Dieses Recht steht nur dem / den Eigentümer / n der Wohnung zu.
(2 Punkte)
Frage 007/035,   Frage-Nr. 269
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welches sind grundrechtlich geschützte Rechtsgüter?
 Vertragsrechte
 Gleichheitsrechte
 Festnahmerechte
 Freiheitsrechte
(2 Punkte)
Frage 008/035,   Frage-Nr. 553
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Das Koordinationsprinzip…
 regelt Rechtsbeziehungen zwischen Bürger und Bürger
 besteht zwischen privaten Parteien
 regelt Rechtsbeziehungen zwischen Staat und Bürger
 gilt für das Strafrecht
(2 Punkte)
Frage 009/035,   Frage-Nr. 139
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Aussagen zum staatlichen Gewaltenmonopol sind richtig?
 Es verbietet mit Ausnahmen z.B. der Rechtfertigungsgründe private Gewaltanwendung
 Es erlaubt staatlichen Organen unter Beachtung gesetzlicher Regelungen Zwangsmaßnahmen gegen Sachen, Tiere oder Menschen
 Es ist nur zulässig im Rahmen der Strafverfolgung
 Es darf von Polizeibeamten der Länder ausgeübt werden
(2 Punkte)
Frage 010/035,   Frage-Nr. 5
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Aufgrund welcher rechtlichen Grundlagen werden private Sicherheitsmitarbeiter tätig?
 Anweisungen des Auftraggebers
 Hoheitliche Rechte
 Besitzdiener Rechte (übertragene Rechte)
 Jedermann Rechte, Rechtfertigungsgründe
(2 Punkte)
Frage 011/035,   Frage-Nr. 432
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: In welchem Artikel ist der „Gleichheitsgrundsatz” festgehalten?
 Artikel 10
 Artikel 2
 Artikel 3
 Artikel 14
(2 Punkte)
Frage 012/035,   Frage-Nr. 367
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Jugendliche Randalierer blockieren für Gäste den Zugang zu einer Diskothek. Der Betreiber der Diskothek fordert deshalb die anwesenden Türsteher auf, die Jugendlichen vom Gelände der Diskothek zu entfernen.
 Der Betreiber der Diskothek muss die Polizei verständigen, da nur die Polizei befugt ist, das störende Verhalten der Jugendlichen zu beseitigen
 Das Verhalten der Jugendlichen erfüllt den Tatbestand der Nötigung. Zivilrechtlich liegt verbotene Eigenmacht in Form der Besitzstörung vor
 Die Türsteher können sich auf die Rechtfertigungsgründe Notwehr bzw. Besitzwehr stützen, um das Verhalten der Jugendlichen zu unterbinden
 Die Türsteher begehen Amtsanmaßung, wenn sie die Weisung des Diskotheken-Betreibers befolgen und die Jugendlichen entfernen
(2 Punkte)
Frage 013/035,   Frage-Nr. 293
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Aussagen zum Grundgesetz sind richtig?
 Das Grundgesetz (GG) ist die Verfassung für die Bundesrepublik Deutschland
 Das Grundgesetz (GG) enthält die Grundrechte und legt die Struktur des Staates fest
 Das Grundgesetz (GG) ist nur für das öffentliche Recht verbindlich und gilt ausschließlich für deutsche Staatsbürger
 Das Grundgesetz (GG) ist die einzig gültige Verfassung der Bundesrepublik Deutschland und setzt die Länderverfassungen der 16 Bundesländer außer Kraft
(2 Punkte)
Frage 014/035,   Frage-Nr. 366
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Aussagen zum Gewaltmonopol des Staates sind richtig?
 Nur die Polizei des Bundes und der Länder als Organ der Exekutive besitzen das Gewaltmonopol
 Das Gewaltmonopol erlaubt Zwangsmaßnahmen gegen Sachen, Tiere oder Menschen
 Das Gewaltmonopol ermöglicht zum Schutz der Rechtsordnung Eingriffe in Grundrechte, z. B. in das Recht auf Freiheit
 Der Staat kann das Gewaltmonopol ausnahmslos auf das Bewachungsgewerbe übertragen
(2 Punkte)
Frage 015/035,   Frage-Nr. 552
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Wann haben Sicherheitsmitarbeiter die gleichen Rechte wie ein Hilfspolizeibeamter?
 jederzeit
 nur bei Gefahr im Verzug
 Nach Anordnung der Polizei
 nie
(2 Punkte)
Frage 016/035,   Frage-Nr. 551
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welches sind Organe der exekutiven Gewalt?
 Landgericht
 Zoll
 Ordnungsamt
 Bundesrat
(2 Punkte)
Frage 017/035,   Frage-Nr. 270
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Wer hat das Sicherheitsmonopol in Deutschland?
 Polizei
 Sicherheitsdienste
 Keiner
 Bürger
(2 Punkte)
Frage 018/035,   Frage-Nr. 422
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Aussagen zum Privatrecht sind richtig?
 Das Privatrecht regelt Schadensersatzfälle
 Im Privatrecht kann ein Bürger dem anderen übergeordnet sein
 Im Privatrecht sind die gegenseitigen Parteien rechtlich gleichgestellt
 Das Bürgerliche Gesetzbuch enthält alle Gesetze zum Privatrecht
(2 Punkte)
Frage 019/035,   Frage-Nr. 207
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Grundrechte können durch ein Gesetz eingeschränkt werden?
 Das Eigentum
 Die Gleichheit vor dem Gesetz
 Die Freiheit
 Die Menschenwürde
(2 Punkte)
Frage 020/035,   Frage-Nr. 437
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Was bedeutet das „Bundesstaatprinzip"?
 Werschiedene internationale Staaten sind in einem Bund organisiert (Bsp.: EU}
 Die Bundesrepublik Deutschland besteht aus mehreren kleinen Staaten
 Die Länder besitzen eigene Landesverfassungen
 Es gibt nur ein Bundesstaat und keine Unterteilung in Länder
(2 Punkte)
Frage 021/035,   Frage-Nr. 291
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Aussagen zum Grundrecht der Menschenwürde sind gemäß Art. 1 Grundgesetz richtig?
 Die Menschenwürde wird verletzt, wenn beispielsweise ein Mensch durch den Staat zum alleinigen Objekt erniedrigt wird, z. B. durch Folter
 Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt
 Die Gesetzgebung und die Rechtsprechung sind berechtigt, die Menschenwürde zur Durchsetzung politischer Ziele der Regierung einzuschränken
(2 Punkte)
Frage 022/035,   Frage-Nr. 431
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Bei welchen Institutionen kann ein Bürger eine Anzeige erstatten?
 Amtsgericht
 Rechtsanwalt
 Richter
 Polizei
(2 Punkte)
Frage 023/035,   Frage-Nr. 430
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: In welchem Artikel ist das „Recht auf Eigentum“ festgehalten?
 Artikel 13
 Artikel 12
 Artikel 14
 Artikel 15
(2 Punkte)
Frage 024/035,   Frage-Nr. 425
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Wielches Recht ist bei Schadensersatzforderungen anzuwenden?
 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)
 Privatrecht
 Strafgesetzbuch (StGB)
 Schadensregulationsgesetz (Sr6G)
(2 Punkte)
Frage 025/035,   Frage-Nr. 434
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Warum ist die Stasatsgewal aufgeteilt?
 Damit nicht eine Institution alleinige Macht ausübt
 Um Machtmissbrauch zu verhindern
 Um Kosten auf alle Bundesländer zu verteilen
 Weil die Staatsmacht in jedem Land aufgeteilt werdem muss
(2 Punkte)
Frage 026/035,   Frage-Nr. 421
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: In welchem Artikel ist „Recht auf Freiheit und Recht auf Leben“ festgehalten?
 Artikel 13
 Artikel 10
 Artikel 2
 Artikel 4
(2 Punkte)
Frage 027/035,   Frage-Nr. 554
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Aussage/n zu den sog. „Bürgerrechten“ ist/sind richtig?
 Bürgerrechte sind u.a. im Grundgesetz festgehalten
 Bürgerrechte können jederzeit auf nahstehende Verwandte übertragen werden
 Bürgerrechte haben nur deutsche Staatsangehörige
 Bürgerrechte hat jede Person die sich in Deutschland aufhält
(2 Punkte)
Frage 028/035,   Frage-Nr. 74
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Aussagen zum Grundrecht auf Leben sind gemäß Grundgesetz richtig?
 In dieses Grundrecht darf nicht eingegriffen werden, weil es eines der höchsten Rechtsgüter des Menschen ist.
 In das Grundrecht auf Leben kann aufgrund eines formellen Gesetzes eingegriffen werden. z.B. durch Notwehr gemäß §32 StGB
 Es ist ein Menschenrecht, das für alle Menschen gilt, unabhängig von deren Alter und Geschlecht.
(2 Punkte)
Frage 029/035,   Frage-Nr. 557
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit (Art. 2 GG)…
 …ist ein Abwehrrecht und richtet sich u.a. gegen Eingriffe des Staates.
 …ist ein Menschenrecht.
 …schützt nur die psychische Unversehrtheit der Bürger.
 …ist ein Bürgerrecht.
(2 Punkte)
Frage 030/035,   Frage-Nr. 1
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Erklären Sie den Begriff "Gewaltmonopol"!
 Gewaltmonopol bedeutet, nur der Chef der Wachfirma hat das Sagen.
 Der Staat hat das Gewaltmonopol.
 Private Personen können zur Durchsetzung ihrer Rechte immer Gewalt anwenden.
(2 Punkte)
Frage 031/035,   Frage-Nr. 141
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welches sind die im Grundgesetz verankerte Verfassungsprinzipien Deutschlands?
 Monarchie
 Demokratie
 Umweltschutz
 Rechtsstaat
(2 Punkte)
Frage 032/035,   Frage-Nr. 290
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Was wird unter dem Privatrecht verstanden?
 Das Privatrecht ist ein Teil des öffentlichen Rechts und regelt die Rechtsbeziehungen zwischen Staat und Bürger
 Das Privatrecht ist der Teil der Rechtsordnung, der die Rechtsbeziehungen der Bürger untereinander regelt
 Das Privatrecht legt im wesentlichen fest, welche Freiheiten, Rechte und Pflichten die Menschen im Verhältnis zueinander haben
(2 Punkte)
Frage 033/035,   Frage-Nr. 424
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welches dieser Möglichkeiten sind Verfassungsprinzipien?
 Demokratieprinzip
 Bundeslandprinzip
 Sozialstaatprinzip
 Staatsmachtprinzip
(2 Punkte)
Frage 034/035,   Frage-Nr. 426
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: In welchem Artikel ist die „Menschenwürde” festgehalten?
 Artikel 1
 Artikel 2
 Artikel 3
 Artikel 5
(2 Punkte)
Frage 035/035,   Frage-Nr. 550
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Rechtsvorschriften die das Verhältnis von Bürgern und Staat regeln, nennt man…
 Staats-Bürgerrechte
 Öffentliches Recht
 Bürgerliches Recht
 Landesrechte
(2 Punkte)


Am Ende von dem Test erfolg eine gesamt Auswertung, die falsch beantworteten Fagen werden danach mit denn Fehlern und was richtig gewesen wäre angezeigt.

bewertung

Diese Webseite kann keinen Unterricht ersetzen, denn es wird an vielen Stellen sich Fragen ergeben, die hierin nicht beantwortet werden können (z. B. Verständnisfragen).

Jedoch soll es demjenigen eine Hilfe sein, sein Wissen zu dem schwierigen Thema zu testen.