Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ OK ]

§ 34a GewO Testfragen

Nach 2 Stunden wird der Test beendet.

Am Ende von dem Test erfolg eine gesamt Auswertung, die falsch beantworteten Fagen werden danach mit denn Fehlern und was richtig gewesen wäre angezeigt.

bewertung

Beginnen Sie jetzt mit dem Beantworten der 72 Fragen.

Frage 001/072,   Frage-Nr. 5
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Aufgrund welcher rechtlichen Grundlagen werden private Sicherheitsmitarbeiter tätig?
 Anweisungen des Auftraggebers
 Jedermann Rechte, Rechtfertigungsgründe
 Hoheitliche Rechte
 Besitzdiener Rechte (übertragene Rechte)
(2 Punkte)
Frage 002/072,   Frage-Nr. 6
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Was gehört alles zu Rechtssätzen?
 Nur Gesetze
 Gesetze und Verordnungen
 Nur schriftliches Recht
 Gerichtsurteile (Rechtsprechungen)
(2 Punkte)
Frage 003/072,   Frage-Nr. 73
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Die Bundesrepublik Deutschland ist ein Bundesstaat.

Was bedeutet dies im Sinne des Förderalismus?
 Das Staatsgebiet ist in Bundesländer unterteilt, die zum Teil eigene staatsrechtliche Kompetenzen besitzen. z.B. Gesetze erlassen
 Der Bundesstaat wird zentral von der Hauptstadt Berlin aus regiert. Alle politischen Entscheidungen gelten einheitlich für das ganze Staatsgebiet.
 Nur der Bund darf Gesetze beschließen und verabschieden.
Die Bundesländer müssen diese Gesetze ausführen.
(2 Punkte)
Frage 004/072,   Frage-Nr. 74
Kategorie: Recht_der_öffentlichen_Sicherheit
Frage: Welche Aussagen zum Grundrecht auf Leben sind gemäß Grundgesetz richtig?
 In dieses Grundrecht darf nicht eingegriffen werden, weil es eines der höchsten Rechtsgüter des Menschen ist.
 Es ist ein Menschenrecht, das für alle Menschen gilt, unabhängig von deren Alter und Geschlecht.
 In das Grundrecht auf Leben kann aufgrund eines formellen Gesetzes eingegriffen werden. z.B. durch Notwehr gemäß §32 StGB
(2 Punkte)
Frage 005/072,   Frage-Nr. 75
Kategorie: Recht_und_Gewerberecht
Frage: Welche Versicherung muss der Gewerbetreibende gemäß BewachV für sich und seine Mitarbeiter abschließen?
 Gesetzliche Unfallversicherung
 Haftpflichtversicherung
 Krankenversicherung
 Rentenversicherung
(1 Punkte)
Frage 006/072,   Frage-Nr. 76
Kategorie: Recht_und_Gewerberecht
Frage: Für welche Tätigkeit ist der Nachweis der Sachkundeprüfung gemäß
§ 34a GewO erforderlich?
 Objektschutz
 Personenschutz
 Ordnungsdienst bei Veranstaltungen
 Revierdienst
 Schutz vor Ladendieben
(1 Punkte)
Frage 007/072,   Frage-Nr. 77
Kategorie: Recht_und_Gewerberecht
Frage: Welche Pflichten müssen Bewachungsgewerbetreibende gemäß BewachV erfüllen?
 Sie müssen zur Überprüfung der Zuverlässigkeit ihrer Wachpersonen eine
unbeschränkte Auskunft vom Bundeszentralregister einholen.
 Sie müssen ihren Wachpersonen Dienstkleidung zur Verfügung stellen. Die
Dienstkleidung muss bei allen Bewachungstätigkeiten getragen werden.
 Sie müssen dafür sorgen, dass ihr Bewachungspersonal die Sachkundeprüfung erfolgreich ablegt. Dies gilt für alle Bewachungstätigkeiten.
 Sie müssen ihren Wachpersonen einen Ausweis ausstellen. Dieser muss sich
deutlich von amtlichen Ausweisen unterscheiden.
(1 Punkte)
Frage 008/072,   Frage-Nr. 78
Kategorie: Recht_und_Gewerberecht
Frage: Wann sind gemäß BewachV Sicherheitsmitarbeiter verpflichtet, Dienstkleidung zu tragen?
 Wenn sie Kontrollgänge im öffentlichen Verkehrsraum durchführen.
 Wenn sie Aufgaben im Objekt- und Personenschutz wahrnehmen.
 Wenn sie eingefriedetes Besitztum in Ausübung ihres Dienstes betreten sollen.
 Wenn sie Geld- und Werttransporte ausführen.
(1 Punkte)
Frage 009/072,   Frage-Nr. 79
Kategorie: Datenschutz
Frage: Welche Aussage zu Videoaufzeichnungen über eine Person ist gemäß BDSG richtig?
 Videoaufzeichnungen dürfen ohne Beschränkung hergestellt und gespeichert werden.
 Videoaufzeichnungen sind personenbezogene Daten, die dem Datenschutz unterliegen.
 Videoaufzeichnungen werden gemäß BDSG als öffentlich zugängliche personenbezogene Daten eingestuft.
(1 Punkte)
Frage 010/072,   Frage-Nr. 80
Kategorie: Datenschutz
Frage: Welche Aussagen zum Recht auf Auskunft sind gemäß BDSG richtig?
 Verlangt jemand Auskunft über die Daten, die zu seiner Person gespeichert sind, muss er die Kosten dafür tragen.
 Öffentliche Stellen dürfen die Auskunft im Einzelfall verweigern, wenn die Auskunft die öffentliche Sicherheit oder Ordnung gefährden würde.
 Jeder muss grundsätzlich auf Antrag Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten Daten erhalten.
(1 Punkte)
Frage 011/072,   Frage-Nr. 81
Kategorie: Datenschutz
Frage: Auf der Festplatte eines Computers sind personenbezogene Daten gespeichert. Es erfolgt ein unbefugter Zugriff auf diese Daten.

Von welchem Straftatbestand des StGB wird dieser unbefugte Zugriff erfasst?
 Verletzung des Briefgeheimnisses (§ 202 StGB)
 Ausspähen von Daten (§ 202a StGB)
 Unterschlagung (§ 246 StGB)
 Diebstahl (§ 242 StGB)
(1 Punkte)
Frage 012/072,   Frage-Nr. 82
Kategorie: Datenschutz
Frage: Bei welchen personenbezogenen Daten muss für ihre Erhebung der Betroffene gemäß BDSG einwilligen?
 Geburtsname, Geburtsdatum und Staatsangehörigkeit
 Adressen, Namen und Telefonnummern aus dem Telefonbuch
 Namensangaben auf Briefkästen und Klingelschildern
 Arbeitsverträge und Angaben über das Einkommen
(1 Punkte)
Frage 013/072,   Frage-Nr. 17
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: Bei welchem Notstand muss der Eigentümer einer Sache den Eingriff in sein Eigentum dulden?
 Entschuldigender Notstand
 Verteidigender Notstand
 Angreifender Notstand
 Rechtfertigender Notstand
(2 Punkte)
Frage 014/072,   Frage-Nr. 23
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: Welche Aussagen zum Begriff der Sache gemäß BGB sind richtig?
 Der Körper des lebenden Menschen ist keine Sache.
 Sachen sind elektrische Energie und Fernwärme.
 Nur an Sachen kann Eigentum oder Besitz bestehen.
 Tiere sind Sachen.
(2 Punkte)
Frage 015/072,   Frage-Nr. 83
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: Welche Aussagen zu Eigentum und Besitz sind gemäß BGB richtig?
 Der Besitzer hat die tatsächliche Verfügungsgewalt über bewegliche oder unbewegliche Sachen.
 Der Eigentümer hat die rechtliche Verfügungsgewalt über bewegliche oder unbewegliche Sachen.
 Der Besitzer kann mit der Sache tun und lassen, was er will.
 Eine Einschränkung der Rechte des Eigentümers ist nur dann zulässig, wenn er dazu sein Einverständnis erklärt hat.
(2 Punkte)
Frage 016/072,   Frage-Nr. 84
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: Welche Aussagen zum Erwerb oder Verlust des Besitzes sind gemäß BGB richtig?
 Eine Person erwirbt Besitz an einer Sache, wenn sie die tatsächliche Verfügungsgewalt über die Sache erlangt. Gleichzeitig muss sie den Willen erkennen lassen, dass sie den Besitz ausüben will. Dies trifft z. B. auch auf den Dieb zu.
 Eine Person verliert den Besitz an einer Sache, wenn sie die tatsächliche Sachherrschaft freiwillig oder unfreiwillig nicht mehr ausübt. Dies ist z. B. der Fall, wenn die Person die Sache im Bus liegen lässt.
 Eine Person verliert den Besitz an einer Sache, wenn der Eigentümer dieser Sache wechselt. Dies ist z. B. der Fall, wenn die Wohnung verkauft wird.
(2 Punkte)
Frage 017/072,   Frage-Nr. 85
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: Wer ist gemäß BGB zum Schadensersatz verpflichtet?
 Wer widerrechtlich, vorsätzlich oder fahrlässig eine unerlaubte Handlung begeht und dadurch einen Schaden verursacht.
 Wer bei Begehung einer unerlaubten Handlung sechs Jahre alt ist.
 Wer in Notwehr handelt und dabei dem Angreifer einen Schaden zufügt.
(2 Punkte)
Frage 018/072,   Frage-Nr. 86
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: In welchen Fällen ist Nothilfe zulässig?
 Ein streunender Hund greift einen Menschen an.
 Ein Passant sieht, wie zwei Jugendliche grundlos auf einen Obdachlosen einschlagen.
 Eine Person wird von einem Räuber überfallen.
(2 Punkte)
Frage 019/072,   Frage-Nr. 87
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: Während eines Kontrollgangs wird Sicherheitsmitarbeiter S von einem Hund angefallen. Der Tierhalter ist nicht in der Nähe. S ergreift gegen den Willen eines Bauarbeiters dessen Schaufel und wehrt damit das Tier ab. Das Tier wird verletzt, die Schaufel zerbricht.

Wie ist die Situation gemäß BGB zu beurteilen?
 Der Eigentümer der Schaufel kann Schadensersatz von S verlangen
 Es liegt ein Notwehrfall vor. S hat sich gegen den Hund verteidigt
 S kann sich auf den Angriffsnotstand und auf den Verteidigungsnotstand berufen
(2 Punkte)
Frage 020/072,   Frage-Nr. 88
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: In welchen Situationen liegt der Verteidigungsnotstand im Sinne von § 228 BGB vor?
 Zur Abwendung eines Angriffs, der von einem Menschen ausgeht
 Zur Abwendung einer Gefahr, die von einer Sache ausgeht
 Zur Abwendung einer Gefahr, die von einem Tier ausgeht
(2 Punkte)
Frage 021/072,   Frage-Nr. 89
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: B nimmt dem K dessen Notebook weg. Es liegt verbotene Eigenmacht durch Besitzentzug vor.

Darf K sein Selbsthilferecht in Form der Besitzkehr gemäß BGB ausüben?
 Ja, wenn er den B z. B. auf frischer Tat betrifft
 Ja, wenn er den B z. B. am nächsten Tag antrifft
 Ja, wenn er den B z. B. auf frischer Tat verfolgt
(2 Punkte)
Frage 022/072,   Frage-Nr. 90
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: Wann darf sich der Besitzer gemäß BGB verbotener Eigenmacht mit Gewalt erwehren?
 Wenn er verhindern will, dass sein geparkter PKW mutwillig beschädigt wird
 Wenn er eine Person am unbefugten Betreten seines Warenlagers hindern will
 Wenn er verhindern will, dass sein falsch geparkter PKW von einem Abschleppunternehmen abtransportiert wird. Die Polizei hat das Abschleppunternehmen dazu beauftragt
 Wenn er einen Angriff gegen sein Leben abwenden will
(2 Punkte)
Frage 023/072,   Frage-Nr. 91
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: Welche Aussagen zum Grundsatz der Verhältnismäßigkeit sind richtig?
 Eine Maßnahme ist nur so lange zulässig, bis ihr Zweck erreicht ist
 Es darf stets jedes Mittel eingesetzt werden, um den gewünschten Erfolg zu erreichen
 Sind mehrere Mittel verfügbar, ist das mildeste Mittel zu wählen
(2 Punkte)
Frage 024/072,   Frage-Nr. 92
Kategorie: Bürgerliches_Recht
Frage: In welchen Fällen ist der Handelnde gemäß BGB grundsätzlich zum Schadensersatz verpflichtet?
 Im Falle eines Verteidigungsnotstands
 Im Falle einer unerlaubten Handlung, wenn durch diese ein Schaden entstanden ist
 Im Falle von verbotener Eigenmacht, wenn durch diese ein Schaden entstanden ist
 Im Falle einer Notwehr
(2 Punkte)
Frage 025/072,   Frage-Nr. 30
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Was versteht man unter „Nothilfe“ im Sinne des § 32 StGB?
 Notrechte des Opfers
 Nothilfeeinrichtungen (z.B. Notrufsäule)
 Notwehr für einen Dritten
 Überschreitung der Notwehr
(2 Punkte)
Frage 026/072,   Frage-Nr. 502
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Bei der Notwehr gemäß § 32 StGB muss die Verteidigungshandlung auch erforderlich sein.

Was bedeutet dies?
 Die Verteidigungshandlung erlaubt auch gegenüber kindlichen Angreifern, sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu wehren.
 Die Verteidigungshandlung ist immer dann erforderlich, wenn die Rechtsgüter des Angreifers gleichermaßen verletzt werden
 Die Verteidigungshandlung erfordert stets eine Abwägung der betroffenen Rechtsgüter.
 Für die Verteidigungshandlung muss nach der Kampflage das vergleichsweise mildeste Mittel gewählt werden, welches objektiv geeignet ist, den Angriff abzuwehren oder zumindest abzuschwächen.
(2 Punkte)
Frage 027/072,   Frage-Nr. 503
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: In welcher der genannten Notwehrlagen kann die Nothilfe gemäß § 32 StGB angewendet werden?
 Ein vor einer Einfahrt abgestelltes Motorrad hindert den Krankenwagenfahrer daran, zu einer verletzten Person vorzufahren.
 Ein Passant sieht, wie zwei Jugendliche grundlos und fortlaufend auf einen OÖbdachlosen einschlagen.
 Bei einem Fußballspiel foult ein Spieler einen anderen und der Schiedsrichter greift nicht ein.
 Ein streunender Hund greift einen Menschen an.
(2 Punkte)
Frage 028/072,   Frage-Nr. 504
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Welche Aussagen zur Rechtswidrigkeit und Schuld sind aus strafrechtlicher Sicht richtig?
 Bei der Rechtswidrigkeit geht es darum festzustellen, ob die Tat im Widerspruch zur Rechtsordnung steht.
 Bei der Schuld wird untersucht, ob dem Täter die Tat persönlich zum Vorwurf gemacht werden kann.
 Der Begriff der Rechtswidrigkeit gilt inhaltlich nur für das Strafrecht, nicht für das Privatrecht.
 Die rechtswidrige Verwirklichung eines Tatbestandes kann dem Täter nur dann vorgeworfen werden, wenn er vorsätzlich handelt.
(2 Punkte)
Frage 029/072,   Frage-Nr. 505
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Welche Aussagen zur Urkundenfälschung sind gemäß § 267 StGB richtig?
 Urkundenfälschung liegt vor, wenn ein Fahrgast in einem öffentlichen Verkehrsmittel bei der Kontrolle einen abgelaufenen Fahrschein vorlegt.
 Urkundenfälschung liegt vor, wenn sich jemand einen selbstgebastelten Nachweis über die bestandene Waffensachkunde ausdruckt, um damit zu Hause vor seinem Besuch anzugeben.
 Urkundenfälschung liegt vor, wenn jemand auf seiner Visitenkarte falsche Angaben macht.
 Urkundenfälschung liegt vor, wenn jemand einen schriftlichen Nachweis über die bestandene Sachkundeprüfung im Bewachungsgewerbe selbst herstellt und diesen Nachweis bei einem Arbeitgeber für ein Einstellungsgespräch vorlegt
(2 Punkte)
Frage 030/072,   Frage-Nr. 506
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Welche Aussagen zum Raub und zum räuberischen Diebstahl sind gemäß StGB richtig?
 Beide Delikte sind Offizialdelikte.
 Beide Delikte sind Verbrechen.
 Bei beiden Delikten ist Fahrlässigkeit strafbar.
 Beide Delikte sind Vergehen.
(2 Punkte)
Frage 031/072,   Frage-Nr. 507
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Eine Wachperson wird von einem Dieb mit einer Eisenstange angegriffen.

Was muss bei der Verteidigungshandlung gemäß § 32 StGB (Notwehr) beachtet werden”?
 dass die Wachperson die Verteidigungshandlung vorher mündlich ankündigt
 dass die Wachperson mit Verteidigungswillen handelt
 dass sich die Verteidigqungshandlung gegen den Angreifer richtet
 dass der Täter auf keinen Fall verletzt wird
(2 Punkte)
Frage 032/072,   Frage-Nr. 508
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Auf welche Fälle kann der rechtfertigende Notstand gemäß § 34 StGB angewendet werden?
 G hat sich den linken Zeigefinger leicht gequetscht. G besitzt keinen Führerschein. Er leiht sich einen Pkw und fährt damit zu seinem Hausarzt, um seine Verletzung behandeln zu lassen.
 B will nach einer durchzechten Nacht mit seinem Pkw heimfahren. Zur Verhinderung der Trunkenheitsfahrt nimmt die Wachperson A dem B den Zündschlüssel weg. B übergibt den Zündschlüssel der Polizei.
 A wird bei einer Bergwanderung von starkem Schneefall überrascht. Er kann sich vor dem drohenden Erfrieren und Verhungern nur dadurch retten, dass er die Tür der leer stehenden Berghütte des B aufbricht, dort den Ofen anheizt und die Lebensmittelvorräte teilweise aufbraucht.
(2 Punkte)
Frage 033/072,   Frage-Nr. 509
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Bei welchen Straftaten ist die fahrlässige Begehung strafbar?
 bei Straftaten gegen die körperliche Unversehrtheit
 bei Raub und Erpressung
 bei Freiheitsberaubung und Nötigung
 bei Diebstahl und Unterschlagung
(2 Punkte)
Frage 034/072,   Frage-Nr. 510
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Ein Kaufhausdetektiv beobachtet, wie eine ihm persönlich bekannte Person eine Uhr einsteckt und durch die Kasse geht, ohne zu bezahlen. Als der Kaufhausdetektiv den Täter vor dem Geschäft anspricht, gibt dieser die Uhr sofort freiwillig zurück.
Welche Aussage zu diesem Fall ist richtig?
 Der Kaufhausdetektiv ist befugt, den Ladendieb vorläufig festzunehmen.
 Der Kaufhausdetektiv muss den Täter gehen lassen und kann bei der Polizei eine Strafanzeige wegen eines vollendeten Diebstahls stellen. Die Strafverfolgung ist Aufgabe des Staates.
 Der Kaufhausdetektiv ist befugt, den Ladendieb nach seinem Personalausweis zu durchsuchen.
 Der Täter hat einen versuchten Diebstahl begangen, da er die Uhr dem Kaufhausdetektiv sofort zurückgab, als dieser ihn ansprach.
(2 Punkte)
Frage 035/072,   Frage-Nr. 511
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Welche Aussage zur Notwehr gemäß § 32 StGB ist richtig?
 Die Notwehr erlaubt keine Abwehr von Angriffen auf das Eigentum anderer Personen.
 Gegenüber Kindern oder schuldunfähigen Personen kann eine Notwehrhandlung nicht geboten sein.
 Wer eine Tat begeht, die durch Notwehr geboten ist, handelt nicht rechtswidrig.
 Die Notwehr erlaubt nur die Abwehr von gefährlichen Angriffen auf die eigene Person.
(2 Punkte)
Frage 036/072,   Frage-Nr. 512
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Türsteher S wird vom Gast E mit einem Schlagstock angegriffen.
Welche Aussagen zur Notwehr sind richtig?
 Türsteher S darf sich nur so lange verteidigen, bis der Angriff des Gastes E abgewehrt ist.
 Türsteher 5 ist verpflichtet, den Gast E angriffs- und kampfunfähig zu machen.
 Türsteher S darf sich gegen den Angriff des Gastes E mit der erforderlichen Gewalt wehren.
 Türsteher 5 muss darauf achten, dass der Gast E durch die Notwehrhandlung auf keinen Fall verletzt oder sein Eigentum beschädigt wird.
(2 Punkte)
Frage 037/072,   Frage-Nr. 513
Kategorie: STRAF-UND_VERFAHRENSRECHT
Frage: Wann ist eine Notwehrhandlung gerechtfertigt?

Die Notwehrhandlung ist gerechtfertigt, ...
 wenn sich eine Person gegen die Bisse eines streunenden Hundes wehrt.
 wenn ein rechtswidriger gegenwärtiger Angriff von einem Menschen auf die Rechtsgüter Eigentum und Besitz vorliegt.
 wenn der Täter einen Angriff auf einen anderen Menschen plant.
 nur, wenn ein rechtswidriger gegenwärtiger Angriff von einem Menschen auf die Rechtsgüter Leib, Leben, Gesundheit vorliegt.
(2 Punkte)
Frage 038/072,   Frage-Nr. 114
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Was sollte in einem Gespräch vermieden werden?
 Arrogante Fragen
 Versteckte Drohungen
 Freundliche Mimik
 Aktives Zuhören
(1 Punkte)
Frage 039/072,   Frage-Nr. 115
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Welche Aussagen zur Beziehungsebene sind richtig?
 Auf der Beziehungsebene werden Appelle an den Empfänger gesendet
 Die Beziehungsebene hat für die Kommunikation eine geringe Bedeutung. Es kommt allein auf die zu übermittelnde Sachinformation an
 Ist die Beziehungsebene stark ausgeprägt, so kann diese die Sachebene überlagern
 Auf der Beziehungsebene kommt zum Ausdruck, was der eine vom anderen hält und wie die Kommunikationspartner zueinander stehen
(1 Punkte)
Frage 040/072,   Frage-Nr. 116
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Wann können Konflikte entstehen?
 Wenn der Gesprächspartner ernst genommen und respektiert wird
 Wenn Vorurteile und haltlose Verdächtigungen geäußert werden
 Wenn bei eigenem Fehlverhalten eine Entschuldigung angeboten wird
 Wenn sich ein Gesprächspartner in den Vordergrund drängt und die Äußerungen der anderen ignoriert
(1 Punkte)
Frage 041/072,   Frage-Nr. 117
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Wie lassen sich Konflikte und Spannungen vermeiden?
 Autoritär auftreten und Widersprüche abwehren
 Vorurteile ungeprüft übernehmen
 Vorhandene Missverständnisse sofort klären
 Erforderliche Informationen rechtzeitig einholen
(1 Punkte)
Frage 042/072,   Frage-Nr. 118
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Ein Sicherheitsmitarbeiter hat eine Person bei einem Diebstahl ertappt.

Was ist bei der Befragung der Person zu beachten?
 Die Person im Beisein von Kunden befragen
 Die Person unnachgiebig und streng behandeln
 Die Person kritisch und mit lauter Stimme befragen
 Die Person unter Druck setzen
 Die Person mit Respekt behandeln
(1 Punkte)
Frage 043/072,   Frage-Nr. 119
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Wann kann das Ehr- und Schamgefühl einer Person verletzt werden?
 Wenn sich Sicherheitsmitarbeiter bei Taschenkontrollen über die Tascheninhalte lustig machen
 Wenn ein Arbeitskollege vor anderen mit lauter Stimme bloßgestellt wird
 Wenn eine Person in einem von außen nicht einsehbaren Raum zu einem Arbeitsunfall befragt wird
 Wenn ein Mitarbeitergespräch unter vier Augen geführt wird
(1 Punkte)
Frage 044/072,   Frage-Nr. 120
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Mehrere Erwachsene nähern sich dem Einlass einer Veranstaltung. Sie unterhalten sich lautstark, einige stoßen sich freundschaftlich an.

Welche Einschätzung der Situation ist richtig?
 Die Gruppe stellt eine Gefahr dar. Es droht eine Eskalation der Situation. Der Zugang ist zu unterbinden
 Die Gruppe stellt keine Gefahr dar. Sie lebt ihr Gemeinschaftsgefühl aus, indem sie mit Freude eine Veranstaltung besuchen will
 Die Gruppe stellt eine Gefahr dar. Auf freundschaftliches Schubsen folgt immer eine handgreifliche Auseinandersetzung
 Die Gruppe stellt keine Gefahr dar. Sie ist offensichtlich gut gelaunt. Es reicht zunächst aus, die Personen zu beobachten
(1 Punkte)
Frage 045/072,   Frage-Nr. 121
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Ein Sicherheitsmitarbeiter beobachtet auf einem Rockkonzert, dass sich Zuschauer über mehrere Ränge hinweg mit Handzeichen verständigen.

Welche Schlussfolgerung kann richtig sein?
 Aufgrund der Handzeichen sind die betroffenen Zuschauer unverzüglich der Veranstaltung zu verweisen
 Dieses Verhalten ist bei einem Rockkonzert als bedeutungslos einzustufen. Der Sicherheitsmitarbeiter sollte sich um auffälligere Probleme kümmern
 Aufgrund der Geräuschkulisse ist eine Verständigung über Zeichen nachvollziehbar. Dennoch sollten die beteiligten Personen weiter beobachtet werden
(1 Punkte)
Frage 046/072,   Frage-Nr. 122
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Was kann ein Mitarbeitergespräch schwierig machen?
 Der Vorgesetzte bringt seinen Standpunkt klar zum Ausdruck und begründet seine Sicht
 Wenn der Vorgesetzte seine Entscheidung bereits vor dem Gespräch getroffen hat
 Die Mitarbeiter haben möglicherweise Hemmungen, alle Gedanken offen auszusprechen
 Die Mitarbeiter vertreten ihre eigene Sichtweise sachlich und decken so Führungsfehler auf
(1 Punkte)
Frage 047/072,   Frage-Nr. 123
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Bei einem Fußballspiel werden Auseinandersetzungen zwischen rivalisierenden Fangruppen befürchtet.

Was sollte der Einsatzleiter mit seinen Mitarbeitern besprechen?
 Das Vorgehen bei der Durchsuchung festgenommener Personen
 Den Umgang mit Aggressionen bei den Fangruppen
 Die Zusammenarbeit mit der Polizei und anderen Sicherheits-, Ordnungs- und Rettungsdiensten
(1 Punkte)
Frage 048/072,   Frage-Nr. 124
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Sicherheitsmitarbeiter S wird von der stark alkoholisierten Person P mit den Worten "Du Idiot! Geh mir aus dem Weg!“ beleidigt.

Wie sollte sich S verhalten?
 S macht P klar, wer hier zu bestimmen hat und droht mit der Polizei
 S überhört die Beleidigung, vergrößert seinen Abstand zu P und beobachtet dessen weiteres Verhalten
 S bleibt sachlich und gelassen und nimmt die Äußerungen des P nicht persönlich
 S begibt sich auf die gleiche Gesprächsebene wie P und benutzt ähnliche Schimpfworte
(1 Punkte)
Frage 049/072,   Frage-Nr. 125
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Wie verhalten sich Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl?
 Überzeugend und bestimmend
 Unsicher mit hektischen Blicken
 Unentschlossen und zögernd
 Selbstkritisch und ehrgeizig
(1 Punkte)
Frage 050/072,   Frage-Nr. 126
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: In welchen Fällen wird Stress positiv empfunden?
 Wenn er durch ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch ausgelöst wird
 Wenn er durch Angst ausgelöst wird
 Wenn er durch eine besonders schwierige Aufgabe ausgelöst wird
 Wenn er durch eine angestrebte Beförderung ausgelöst wird
(1 Punkte)
Frage 051/072,   Frage-Nr. 127
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Wie kann sich der Genuss alkoholischer Getränke auf Menschen auswirken?
 Störung der Merkfähigkeit
 Erhöhung des Reaktionsvermögens
 Steigerung der Leistungsfähigkeit
 Einschränkung der Sehschärfe
(1 Punkte)
Frage 052/072,   Frage-Nr. 128
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Am Tatort können Sicherheitsmitarbeiter auf verschiedene Tätertypen treffen.

Mit welchen Reaktionen sollten Sicherheitsmitarbeiter grundsätzlich rechnen?
 Wiederholungstäter reagieren oft roufiniert und sicher
 Gelegenheits- und Ersttäter können ängstlich und unsicher reagieren
 Ersttäter reagieren beim Antreffen häufig beherrscht und kontrolliert
 Wiederholungstäter reagieren meist erschrocken und unsicher
(1 Punkte)
Frage 053/072,   Frage-Nr. 129
Kategorie: Umgang_mit_Menschen
Frage: Aufmerksames Beobachten des Einsatzbereiches ist eine wesentliche Tätigkeit, um Bewachungstätigkeiten bewältigen zu können.

Welche Aussagen zur Wahrnehmung sind richtig?
 Wahrgenommene Details werden im Gedächtnis gespeichert und können noch Wochen später lückenlos wiedergegeben werden
 Für die bewusste Wahrnehmung ist es erforderlich, dass der Beobachter aufmerksam, interessiert und motiviert beobachtet
 Sie liefert vielfältige Informationen, die für die Beurteilung von Personen und Situationen wichtig sind
 Die Fähigkeit und Bereitschaft zur Wahrnehmung ist bei allen Menschen gleich stark ausgeprägt
(1 Punkte)
Frage 054/072,   Frage-Nr. 56
Kategorie: Unfallverhütungsvorschriften
Frage: Welche Aussagen zum Verbandsbuch gemäß DGUV Vorschrift 1, Grundsätze der Prävention, sind richtig?
 Im Verbandsbuch muss die Ausgabe von Arzneimitteln und Verbänden eingetragen werden.
 Im Verbandsbuch muss die Krankmeldung eines Mitarbeiters zum Dienstbeginn eingetragen werden.
 Das Verbandsbuch muss fünf Jahre aufbewahrt werden.
 Im Verbandsbuch ist jede Erste-Hilfe-Leistung einzutragen. Die Aufzeichnungen sind vertraulich zu behandeln.
(1 Punkte)
Frage 055/072,   Frage-Nr. 104
Kategorie: Unfallverhütungsvorschriften
Frage: Was beinhaltet gemäß UVV Wach- und Sicherungsdienste das Verbot, berauschende Mittel zu sich zu nehmen?
 Bei besonderen Anlässen darf der Sicherheitsmitarbeiter mit Erlaubnis seines Vorgesetzten alkoholische Getränke in geringen Mengen trinken
 Bei Dienstantritt muss der Sicherheitsmitarbeiter nüchtern sein
 Der Sicherheitsmitarbeiter muss während der Dienstzeit dieselben Vorschriften wie beim Führen von Kraftfahrzeugen beachten
 Der Genuss von alkoholischen Getränken und die Einnahme anderer berauschender Mittel sind während der Dienstzeit verboten
(1 Punkte)
Frage 056/072,   Frage-Nr. 105
Kategorie: Unfallverhütungsvorschriften
Frage: Was regelt die UVV Wach- und Sicherungsdienste für den dienstlichen Umgang mit Schusswaffen?
 Der Waffenträger muss regelmäßig an Schießübungen teilnehmen und seine Schießfertigkeit nachweisen
 Der Waffenträger darf seine Dienstwaffe immer durchgeladen und ungesichert führen, damit er jederzeit einsatzbereit ist
 Der Waffenträger ist berechtigt, Reservemunition lose mitzuführen
 Der Waffenträger darf seine Dienstwaffe zur Tarnung in der Jackentasche mitführen
 Der Waffenträger ist berechtigt, seine beschädigte Waffe selbst zu reparieren
(1 Punkte)
Frage 057/072,   Frage-Nr. 106
Kategorie: Unfallverhütungsvorschriften
Frage: Was stellt die Nichtbeachtung einer Unfallverhütungsvorschrift gemäß Sozialgesetzbuch VI dar?
 Eine Straftat
 Eine Ordnungswidrigkeit
 Eine unerlaubte Handlung
 Einen Arbeitsverstoß
(1 Punkte)
Frage 058/072,   Frage-Nr. 107
Kategorie: Unfallverhütungsvorschriften
Frage: Was bestimmt die UVV Wach- und Sicherungsdienste hinsichtlich der Eignung von Sicherheitsmitarbeitern?
 Der Sicherheitsmitarbeiter muss einen anerkannten Ausbildungsberuf abgeschlossen haben
 Es soll eine Überforderung des Wach- und Sicherungspersonals verhindert werden. Dies gilt z. B. für folgende Einsatzbereiche: den Schutz vor Ladendieben und den Personenschutz
 Der Sicherheitsmitarbeiter muss im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sein, damit er in der Lage ist, jederzeit ein Dienstfahrzeug zu führen
 Der Unternehmer hat dafür zu sorgen, dass Wach- und Sicherungstätigkeiten nur von Sicherheitsmitarbeitern ausgeführt werden, die die erforderlichen Befähigungen besitzen
(1 Punkte)
Frage 059/072,   Frage-Nr. 108
Kategorie: Unfallverhütungsvorschriften
Frage: Der Bewachungsgewerbetreibende hat gemäß der UVV Wach- und Sicherungsdienste Aufzeichnungen über die Befähigungen seiner Mitarbeiter zu führen.

Was sind solche Befähigungsnachweise?
 Kopien von Schulabschlüssen
 Privatführungszeugnis
 Bestätigung über die Ersthelfer-Ausbildung
 Protokolle über Dienstbesprechungen
 Nachweis der Waffensachkundeprüfung
(1 Punkte)
Frage 060/072,   Frage-Nr. 109
Kategorie: Unfallverhütungsvorschriften
Frage: Wie kann gemäß der UVV Wach- und Sicherungsdienste die persönliche Sicherheit von Mitarbeitern gewährleistet werden, wenn sich bei Sicherungstätigkeiten besondere Gefahren ergeben können?
 Durch schriftliche Bestätigung der Belehrung über Gefahren
 Durch monatliche Unterweisung in die Unfallverhütungsvorschriften
 Durch Einsatz von Ortungssystemen
 Durch Führen eines Einsatzbuchs
 Durch persönliche Kontrollen
(1 Punkte)
Frage 061/072,   Frage-Nr. 110
Kategorie: Unfallverhütungsvorschriften
Frage: Welche Pflichten hat der Unternehmer gemäß der DGUV Vorschrift 1, Grundsätze der Prävention, um Arbeitsunfälle zu vermeiden?
 Er muss dafür sorgen, dass Unbefugte Betriebsteile nicht betreten, wenn dadurch eine Gefahr für Sicherheit und Gesundheit entsteht
 Er muss die Mitarbeiter darauf hinweisen, dass stets mit Unfallgefahren zu rechnen ist
 Er muss dem Mitarbeiter ermöglichen, nach eigenem Ermessen Vorsorgemaßnahmen zu treffen
 Er muss eine ausreichende Zahl von Mitarbeitern durch Unterweisung und Übung im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen zur Bekämpfung von Entstehungsbränden vertraut machen
(1 Punkte)
Frage 062/072,   Frage-Nr. 61
Kategorie: Umgang_mit_Verteidigungswaffen
Frage: Welche Kennzeichnung tragen Schusswaffen?
 Bezeichnung der handelsüblichen Munition
 Längenangabe des Rohrs in Zoll
 Beschusszeichen
 Produktionsjahr
(1 Punkte)
Frage 063/072,   Frage-Nr. 111
Kategorie: Umgang_mit_Verteidigungswaffen
Frage: Wozu ist gemäß WaffG ein Waffenschein erforderlich?
 Zum Ausüben der tatsächlichen Gewalt über Schusswaffen innerhalb des eigenen umfriedeten Besitztums
 Zum Ausüben der tatsächlichen Gewalt über Schusswaffen außerhalb bestimmter eigener Räume, z. B. Geschäftsräume oder Wohnungen
 Zum Transport ungeladener Schusswaffen in einem verschlossenen Behältnis
(1 Punkte)
Frage 064/072,   Frage-Nr. 112
Kategorie: Umgang_mit_Verteidigungswaffen
Frage: Wann besitzt eine Person gemäß WaffG die erforderliche persönliche Eignung?
 Wenn die Person mehr als 10 Jahre Mitglied in einem Schützenverein ist
 Wenn die Person das 25. Lebensjahr vollendet hat
 Wenn die Person geschäftsfähig ist
(1 Punkte)
Frage 065/072,   Frage-Nr. 113
Kategorie: Umgang_mit_Verteidigungswaffen
Frage: Was muss gemäß WaffG getan werden, wenn eine erlaubnispflichtige Schusswaffe verloren geht?
 Der Vorfall muss unverzüglich der zuständigen Behörde angezeigt werden
 Die Waffenbesitzkarte ist der zuständigen Behörde zur Berichtigung vorzulegen
 Nach der Waffe muss sofort gesucht werden. Ein Verlustprotokoll ist zu erstellen
 Der Verlust der Waffe muss bei der zuständigen Behörde innerhalb einer Woche angezeigt werden
(1 Punkte)
Frage 066/072,   Frage-Nr. 130
Kategorie: Grundsätze_der_Sicherheitstechnik
Frage: Welche Vorteile bietet der Einsatz drahtloser Kommunikationsmittel?
 Die Gespräche sind abhörsicher
 Freie Standortwahl
 Schneller Informationsaustausch
 Es ist jederzeit und unabhängig von der Örtlichkeit eine störungsfreie Kommunikation möglich
(1 Punkte)
Frage 067/072,   Frage-Nr. 131
Kategorie: Grundsätze_der_Sicherheitstechnik
Frage: Wie sollte sich ein Sicherheitsmitarbeiter im Brandfall verhalten?
 Wichtige Unterlagen in Sicherheit bringen
 Melden — Brand bekämpfen — retten
 Rettungskräfte einweisen
 Melden - retten — Brand bekämpfen
(1 Punkte)
Frage 068/072,   Frage-Nr. 132
Kategorie: Grundsätze_der_Sicherheitstechnik
Frage: Was sind Elemente mechanischer Sicherungseinrichtungen?
 Angriffshemmende Verglasung
 Videoüberwachungsanlage
 Stahlgitterzaun
 Einbruchmeldeanlage
 Ultraschallbewegungsmelder
(1 Punkte)
Frage 069/072,   Frage-Nr. 133
Kategorie: Grundsätze_der_Sicherheitstechnik
Frage: Welche Aufgaben erfüllen Zugangskontrollsysteme?
 Identifizierung von Personen
 Warenkontrollen
 Identifizierung von Fahrzeugen
 Alarmauslösung bei Fehlfunktion des Systems
(1 Punkte)
Frage 070/072,   Frage-Nr. 134
Kategorie: Grundsätze_der_Sicherheitstechnik
Frage: Wann sind Türen bei Einbrüchen besonders leicht zu überwinden?
 Wenn Zusatzsicherungen wie Querriegel oder stabile Türketten fehlen
 Wenn sie mit Mehrfachverriegelungen ausgerüstet sind
 Wenn das Türblatt keinen ausreichenden Widerstandswert besitzt
(1 Punkte)
Frage 071/072,   Frage-Nr. 135
Kategorie: Grundsätze_der_Sicherheitstechnik
Frage: Welche Aufgaben erfüllen Schließanlagen?
 Sie legen fest, welche Personen für welche Räume zutrittsberechtigt sind
 Sie ordnen bestimmten Schlüsseln genau abgegrenzte Schließbereiche zu
 Sie haben ausschließlich organisatorische Funktionen
(1 Punkte)
Frage 072/072,   Frage-Nr. 136
Kategorie: Grundsätze_der_Sicherheitstechnik
Frage: Welche Ausssagen zu Passiv-Infrarot-Bewegungsmeldern sind richtig?
 Sie reagieren auf Wärmeänderungen ihres Erfassungsfelds
 Sie überwachen den Verschlusszustand von Türen und Fenstern
 Sie werden meistens im Innenbereich verwendet, z. B. zur Überwachung langer Flure
(1 Punkte)


Diese Webseite kann keinen Unterricht ersetzen, denn es wird an vielen Stellen sich Fragen ergeben, die hierin nicht beantwortet werden können (z. B. Verständnisfragen).

Jedoch soll es demjenigen eine Hilfe sein, sein Wissen zu dem schwierigen Thema zu testen.