Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ OK ]

§ 34a GewO Testfragen

Beginnen Sie jetzt mit dem Beantworten der 35 Fragen zu: Straf- und Verfahrensrecht

Frage 001/035,   Frage-Nr. 170
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussagen zur gefährlichen Körperverletzung gemäß § 223, 224 STGB sind richtig?
 Die gefährliche Körperverletzung ist ein Vergehen
 Die gefährliche Körperverletzung ist ein Antragsdelikt
 Die gefährliche Körperverletzung ist ein Verbrechen
 Die gefährliche Körperverletzung ist ein Offizialdelikt
(2 Punkte)
Frage 002/035,   Frage-Nr. 403
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Der Filialleiter eines Kaufhauses entnimmt unbefugt Geld aus der Firmenkasse. Hat sich der Filialleiter gemäß StGB strafbar gemacht?
 Ja, wegen Unterschlagung
 Ja, wegen Hehlerei
 Ja, wegen Betrugs
(2 Punkte)
Frage 003/035,   Frage-Nr. 357
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Sicherheitsmitarbeiter Z ist in einem Strafverfahren Zeuge und soll zur Sache vernommen werden.

Welche Aussagen hierzu sind richtig?
 Z darf nicht über die Person des Beschuldigten informiert werden
 Z muss zur Sache aussagen, auch wenn er sich selbst wegen einer Straftat belastet
 Z darf bei der Vernehmung schriftliche Notizen zu Hilfe nehmen
 Z ist grundsätzlich mündlich zu vernehmen
(2 Punkte)
Frage 004/035,   Frage-Nr. 361
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussagen zum Strafantrag sind gemäß StGB richtig?
 Der Strafantrag muss schriftlich gestellt werden
 Der Strafantrag ist vom Geschädigten zu stellen
 Der Strafantrag ist erforderlich, um Schadensersatzansprüche durchsetzen zu können
 Der Strafantrag ist innerhalb eines Jahres nach Kenntnis von Tat und Täter zu
stellen
(2 Punkte)
Frage 005/035,   Frage-Nr. 358
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: B beabsichtigt, ein falsches IHK-Prüfungszeugnis zu erstellen, damit er künftig als Ladendetektiv arbeiten kann. Der befreundete Grafiker A hilft ihm bei der Erstellung der Zeugnisvorlage.

Wie ist das Verhalten von A strafrechtlich zu beurteilen?
 A ist Mittäter
 A ist Gehilfe
 A ist Anstifter
 A ist Alleintäter
(2 Punkte)
Frage 006/035,   Frage-Nr. 236
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Wann liegen besonders schwere Fälle des Diebstahls gemäß § 242, 243 StGB vor?
 Wenn wertvoller Schmuck aus einem Wandtresor gestohlen wird, den der Täter zuvor aufgebrochen hat
 Wenn eine Kamera im Wert von 3.000 € aus einem Haus gestohlen wird, bei dem die Eingangstür offen steht
 Wenn besonders schutzwürdige Sachen gestohlen werden, z. B. historische Waffen aus einem Museum
(2 Punkte)
Frage 007/035,   Frage-Nr. 96
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Unter welchen Voraussetzungen ist eine Person zur Hilfeleistung gemäß § 323c StGB verpflichtet?
 Wenn sich Menschen in Not befinden, z. B. nach einem Unglücksfall
 Wenn Hilfe erforderlich und zumutbar ist. Dies gilt auch dann, wenn eine sichere und sofortige Hilfe durch eine andere Person gewährleistet ist
 Wenn bei einer Notlage für die Allgemeinheit die erforderliche Hilfe den Umständen nach zumutbar ist
(2 Punkte)
Frage 008/035,   Frage-Nr. 100
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Wann ist die vorläufige Festnahme gemäß § 127 Abs. 1 StPO gerechtfertigt?
 Eine City-Streife stellt einen Einbrecher. Dieser erklärt, er habe keinen Ausweis dabei
 Eine City-Streife beobachtet, dass eine Gruppe von acht bis zehn Jahre alten Kindern dabei ist, Autos zu zerkratzen
 Eine City-Streife verfolgt einen Dieb auf frischer Tat. Minuten später wird der Täter drei Straßen weiter gestellt. Er macht jedoch keine Angaben zu seiner Person
 Ladendetektiv W überrascht einen Jugendlichen beim Diebstahl einer Schachtel Zigaretten. Der Jugendliche zeigt dem W seinen Personalausweis
(2 Punkte)
Frage 009/035,   Frage-Nr. 234
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Ladendetektiv L verfolgt den Dieb D auf frischer Tat und holt ihn ein. D schlägt dem L gezielt ins Gesicht, um sich der vorläufigen Festnahme zu entziehen und mit dem Diebesgut zu entkommen.

Welche Straftat hat D gemäß StGB begangen?
 D begeht eine gefährliche Körperverletzung
 D begeht einen räuberischen Diebstahl
 D begeht einen Raub
(2 Punkte)
Frage 010/035,   Frage-Nr. 353
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Straftaten sind gemäß StGB Offizialdelikte?
 Körperverletzung gemäß § 223 StGB
 Diebstahl gemäß § 242 StGB
 Sachbeschädigung gemäß § 303 StGB
 Unterschlagung gemäß § 246 StGB
(2 Punkte)
Frage 011/035,   Frage-Nr. 30
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Was versteht man unter „Nothilfe“ im Sinne des § 32 StGB?
 Nothilfeeinrichtungen (z.B. Notrufsäule)
 Notwehr für einen Dritten
 Überschreitung der Notwehr
 Notrechte des Opfers
(2 Punkte)
Frage 012/035,   Frage-Nr. 93
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Was sind Antragsdelikte?
 Die gefährliche Körperverletzung gemäß § 223, 224 StGB
 Die Beleidigung gemäß § 185 StGB
 Die Amtsanmaßung gemäß § 132 StGB
 Der Hausfriedensbruch gemäß § 123 StGB
 Der Diebstahl gemäß § 242 StGB
(2 Punkte)
Frage 013/035,   Frage-Nr. 98
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Wann ist die Notwehr gemäß StGB zulässig?
 Eine Person wird von einem frei laufenden Hund angefallen. Der Hund hat sich im Bein der Person festgebissen und lässt nicht los
 Türsteher T hat einer Person den Zutritt in die Diskothek verweigert und wird von dieser tätlich angegriffen
 Kaufhausdetektiv K hat einen Dieb gebeten, sich auszuweisen. Statt seinen Ausweis vorzuzeigen, holt der Dieb zum Faustschlag aus
(2 Punkte)
Frage 014/035,   Frage-Nr. 399
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Was sind die Merkmale einer Straftat?
 Die Rechtswidrigkeit und die Schuld
 Die tatbestandsmäßige Handlung eines Menschen
 Der Eintritt einer Rechtsgutverletzung
(2 Punkte)
Frage 015/035,   Frage-Nr. 25
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Vorschriften gelten als „Hauptgesetzeswerke“ im Strafrecht?
 Strafprozessordnung
 Ordnungswidrigkeitsgesetz
 Bürgerliches Gesetzbuch
 Strafgesetzbuch
 Grundgesetz
(2 Punkte)
Frage 016/035,   Frage-Nr. 165
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: L führt beim Diebstahl eines Mobiltelefons eine geladene Gasschusspistole bei sich. Welche Straftat begeht L?
 Raub (§ 249 STGB)
 Diebstahl (§ 242 STGB)
 Einem besonders schweren Fall des Diebstahls (§ 242, § 243 STGB)
 Diebstahl mit Waffen (§ 244 STGB)
(2 Punkte)
Frage 017/035,   Frage-Nr. 352
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Der Hausfriedensbruch gemäß § 123 StGB nennt geschützte Örtlichkeiten wie Wohnung, Geschäftsräume oder befriedetes Besitztum.

Was zählt zum befriedeten Besitztum?
 Rohbau bzw. Baustelle
 Mobile Verkaufsbuden
 Umzäuntes Betriebsgelände
 Personenkraftwagen
(2 Punkte)
Frage 018/035,   Frage-Nr. 163
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Kaufhausdetektiv K soll im Zusammenhang mit einem Diebstahl als Zeuge aussagen.

Was muss K als Zeuge gemäß STPO beachten?
 K muss zur Zeugenvernehmung nur dann erscheinen, wenn er schriftlich und unter Einhaltung einer Frist von zwei Wochen geladen wird.
 K ist verpflichtet, wahrheitsgemäß auszusagen, sofern die STPO keine Ausnahme zulässt, etwa das Auskunftsverweigerungsrecht.
 K ist verpflichtet zum festgesetzten Termin zur Vernehmung durch den Richter zu erscheinen.
 K darf sich als Zeuge zur Vernehmung keiner schriftlichen Unterlagen bedienen, um seine Erinnerung aufzufrischen
(2 Punkte)
Frage 019/035,   Frage-Nr. 239
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussagen zum Vorsatz und zur Fahrlässigkeit sind gemäß StGB richtig?
 Fahrlässiges Handeln ist nur in den gesetzlich bestimmten Fällen strafbar
 Vorsätzliches Handeln ist nur bei Vergehen strafbar
 Vorsätzliches Handeln ist grundsätzlich bei Vergehen und Verbrechen strafbar
 Fahrlässiges Handeln ist bei Verbrechen stets strafbar
(2 Punkte)
Frage 020/035,   Frage-Nr. 102
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Auf welche Fälle kann der rechtfertigende Notstand gemäß § 34 StGB angewendet werden?
 Seit Tagen wird nach dem ausgebrochenen Mörder M öffentlich gefahndet. A sieht den M im U-Bahnhof. Die Personenbeschreibung trifft eindeutig zu. A nimmt den M fest und ruft die Polizei
 Sicherheitsmitarbeiter S hat bei beginnender Dunkelheit in einer Werkshalle einen Dieb auf frischer Tat verfolgt. S stolpert, stürzt in eine Baugrube und bricht sich ein Bein. Der Dieb entkommt. Weil sich auf seine Hilferufe niemand meldet, schießt S mit seiner Dienstwaffe in die Decke, um auf sich aufmerksam zu machen
 G hat sich den linken Zeigefinger leicht gequetscht. G besitzt keinen Führerschein. Er leiht sich einen Pkw und fährt damit zu seinem Hausarzt, um seine Verletzung behandeln zu lassen
(2 Punkte)
Frage 021/035,   Frage-Nr. 103
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche der Delikte sind Vergehen?
 Nichtanzeige geplanter Straftaten
 Schwere Körperverletzung
 Räuberischer Diebstahl
 Unterschlagung
(2 Punkte)
Frage 022/035,   Frage-Nr. 397
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussage zum Vergehen ist gemäß StGB richtig?
 Vergehen sind im Mindestmaß mit einer Freiheitsstrafe unter einem Jahr oder mit einer Geldstrafe bedroht
 Vergehen sind mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe ab einem Jahr bedroht
 Vergehen sind ausschließlich mit Geldstrafen bedroht
 Vergehen sind mit Geldbuße oder Freiheitsstrafe unter einem Jahr bedroht
(2 Punkte)
Frage 023/035,   Frage-Nr. 168
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: D wird von der Wachperson W bei einem Diebstahl auf frischer Tat betroffen und vorläufig festgenommen. D will im Besitz des Diebesgutes bleiben und droht deshalb dem W, ihn zu töten, falls er D nicht laufen lässt. W lässt sich nicht einschüchtern und verständigt die Polizei.

Wie ist das Verhalten des D gemäß STGB zu bewerten?
 D hat ein strafbarer vollendeter räuberischer Diebstahl begangen
 D hat eine strafbare vollendete Nötigung begangen
 D hat ein strafbarer versuchter Diebstahl begangen
 D hat ein strafbarer versuchter räuberischer Diebstahl begangen
 D hat eine strafbare versuchte Nötigung begangen
(2 Punkte)
Frage 024/035,   Frage-Nr. 362
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Ein gekündigter Sicherheitsmitarbeiter gibt die Dienstkleidung nicht zurück, obwohl er mehrfach dazu schriftlich aufgefordert wurde.

Weiche Straftat begeht der Sicherheitsmitarbeiter?
 Diebstahl
 Betrug
 Unterschlagung
(2 Punkte)
Frage 025/035,   Frage-Nr. 94
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Bei welchen Straftaten ist die fahrlässige Begehung mit Strafe bedroht?
 Bei der Beleidigung
 Bei der Körperverletzung
 Bei der Unterschlagung
 Beim Diebstahl
(2 Punkte)
Frage 026/035,   Frage-Nr. 34
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Nötigungsmittel kennzeichnen die Nötigung gemäß § 240 StGB?
 Gewalt
 Beleidigung
 Handlung, Duldung oder Unterlassung
 Drohung mit einem empfindlichen Übel
(2 Punkte)
Frage 027/035,   Frage-Nr. 164
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Was gehört zum Deliktaufbau eines Straftatbestandes?
 Rechtswidrigkeit und Schuld
 Tatbestandsmäßigkeit
 Garantenstellung
 Personenschaden und Sachschaden
(2 Punkte)
Frage 028/035,   Frage-Nr. 172
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Ladendetektiv L sieht, wie eine Kundin aus Versehen eine teure Stehlampe umreist und sich unerkannt entfernen will. Die Lampe ist zerbrochen. Darf L die Kundin gemäß § 127 Abs.1 STPO vorläufig festnehmen?
 Ja, aber nur wegen versuchter Sachbeschädigung, da die Kundin nicht mit Vorsatzgehandelt hat
 Ja, da die Kunden einen Schaden verursacht hat, den sie offensichtlich nicht bezahlen will
 Nein, da es sich bei dem Verhalten der Kundin um eine fahrlässige Sachbeschädigung handelt und diese straflos ist.
 Ja, da die Kundin auf frischer Tat bei einer strafbaren Sachbeschädigung betroffen wurde und Ihre Identität nicht sofort feststellbar ist
(2 Punkte)
Frage 029/035,   Frage-Nr. 237
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Ein flüchtiger Dieb wird von einer Wachperson mit folgenden Worten zum Stehen bleiben aufgefordert: „Polizei - Halt! Stehen bleiben - oder ich schieße!"

Hat sich die Wachperson gemäß StGB strafbar gemacht?
 Ja, wegen versuchter Freiheitsberaubung
 Ja, wegen Amtsanmaßung
 Ja, wegen versuchter Nötigung
 Ja, wegen versuchter Erpressung
(2 Punkte)
Frage 030/035,   Frage-Nr. 396
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: In welchem Fall liegt fahrlässige Körperverletzung gemäß § 223, § 229 StGB vor?
 Ein Angreifer verwendet eine Hiebwaffe. Die Wucht des Schlages führt beim Opfer zu einem Kieferbruch
 Eine Person wird in einer Schlägerei durch einen gezielten Faustschlag im Gesicht verletzt. Ihre Unterlippe blutet stark
 Ein Radfahrer wird bei einem Verkehrsunfall verletzt. Der Verursacher des Unfalls hat den Radfahrer beim Abbiegen übersehen
(2 Punkte)
Frage 031/035,   Frage-Nr. 359
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Delikte sind gemäß StGB Verbrechen?
 Sachbeschädigung
 Schwere Körperverletzung
 Betrug
 Hehlerei
 Räuberischer Diebstahl
(2 Punkte)
Frage 032/035,   Frage-Nr. 29
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: In welchen Fällen ist der Versuch einer Straftat gemäß Strafgesetzbuch (StGB) unter Strafe gestellt?
 Der Versuch jeder Tat aus dem Strafgesetzbuch ist strafbar.
 Der Versuch jeder Tat ist nur strafbar, wenn es im Gesetz steht.
 Der Versuch eines Vergehens ist grundsätzlich strafbar.
 Der Versuch eines Verbrechens ist stets strafbar.
(2 Punkte)
Frage 033/035,   Frage-Nr. 27
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Voraussetzungen, um eine vorläufige Festnahme nach § 127 Abs. 1 StPO durchzuführen, sind:
 Fluchtgefahr besteht oder die Identität des Täters nicht sofort festgestellt werden kann.
 Es muss eine richterliche Anordnung zur vorläufigen Festnahme vorliegen.
 Der Täter wird auf frischer Tat betroffen oder verfolgt.
 Verdacht einer Straftat.
(2 Punkte)
Frage 034/035,   Frage-Nr. 355
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussagen zum rechtvertigenden Notstand gemäß § 34 StGB sind richtig?
 Er ist nur zulässig, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff gegen Eigentum und Besitz abzuwenden
 Er setzt eine gegenwärtige Gefahr für eigene oder fremde Rechtsgüter voraus
 Er setzt eine vom Handelnden unverschuldete gegenwärtige Gefahr voraus
 Er verlangt, dass die Notstandshandlung ein angemessenes Mittel ist, die Gefahr abzuwenden
(2 Punkte)
Frage 035/035,   Frage-Nr. 230
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Delikte sind gemäß StGB Antragsdelikte?
 Hausfriedensbruch gemäß § 123 StGB
 Sachbeschädigung gemäß § 303 StGB
 Brandstiftung gemäß § 306 StGB
 Urkundenfälschung gemäß § 267 StGB
 Meineid gemäß § 154 StGB
(2 Punkte)


Am Ende von dem Test erfolg eine gesamt Auswertung, die falsch beantworteten Fagen werden danach mit denn Fehlern und was richtig gewesen wäre angezeigt.

bewertung

Diese Webseite kann keinen Unterricht ersetzen, denn es wird an vielen Stellen sich Fragen ergeben, die hierin nicht beantwortet werden können (z. B. Verständnisfragen).

Jedoch soll es demjenigen eine Hilfe sein, sein Wissen zu dem schwierigen Thema zu testen.