Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ OK ]

§ 34a GewO Testfragen

Beginnen Sie jetzt mit dem Beantworten der 35 Fragen zu: Straf- und Verfahrensrecht

Frage 001/035,   Frage-Nr. 96
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Unter welchen Voraussetzungen ist eine Person zur Hilfeleistung gemäß § 323c StGB verpflichtet?
 Wenn sich Menschen in Not befinden, z. B. nach einem Unglücksfall
 Wenn bei einer Notlage für die Allgemeinheit die erforderliche Hilfe den Umständen nach zumutbar ist
 Wenn Hilfe erforderlich und zumutbar ist. Dies gilt auch dann, wenn eine sichere und sofortige Hilfe durch eine andere Person gewährleistet ist
(2 Punkte)
Frage 002/035,   Frage-Nr. 31
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: In welchem der folgenden Beispiele hätte der Sicherheitsmitarbeiter, der einen Diensthund führt, eine strafbare Freiheitsberaubung gemäß § 239 StGB begangen?
 Der Sicherheitsmitarbeiter postiert seinen gut ausgebildeten Schutzhund mit einem entsprechenden Kommando vor einem laut pöbelnden Betriebsangehörigen, um so zu verhindern, dass sich der Mann entfernt. In der Zwischenzeit geht er ins Büro, um seinen Chef zu fragen, was er jetzt tun soll. Der Mann traut sich aus Angst vor dem Hund nicht weg.
 Der Sicherheitsmitarbeiter hat den PKW eines sehr rabiaten und unangenehmen Mitarbeiters mit seinem Dienstwagen so "zugeparkt", dass der Mitarbeiter nicht mehr in sein Auto einsteigen und wegfahren kann.
 Der Sicherheitsmitarbeiter führt gegen 18.00 Uhr einen Kontrollgang durch das Verwaltungsgebäude durch, kommt dabei in ein Großraumbüro, ruft ein paar Mal in den Raum, erhält aber keine Antwort. Daraufhin schließt er ab. Viel später ruft ein Mitarbeiter beim Sicherheitsmitarbeiter an und beschwert sich bei ihm darüber, eingeschlossen worden zu sein. Er habe von der Raumkontrolle nichts mitbekommen.
(2 Punkte)
Frage 003/035,   Frage-Nr. 233
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussagen zur vorläufigen Festnahme gemäß § 127 Abs. 1 StPO sind richtig?
 Sie darf auch bei schuldunfähigen Kindern unter 14 Jahren vorgenommen werden
 Sie setzt unter anderem voraus, dass eine verfolgbare Straftat begangen wurde, z. B. ein versuchter Diebstahl gemäß § 242 StGB
 Sie ist ein Rechtfertigungsgrund und darf auch von Privatpersonen vorgenommen werden
(2 Punkte)
Frage 004/035,   Frage-Nr. 360
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Wer begeht gemäß § 242 StGB einen Diebstahl?
 Wer ein ungesichertes Fahrrad kurz benutzt und danach wieder am selben Platz abstellt
 Wer im Vorbeigehen von einem Marktstand Lebensmittel wegnimmt und diese aufisst, ohne zu zahlen
 Wer dem Angreifer das Messer entreißt, um dessen rechtswidrigen Angriff abzuwehren
(2 Punkte)
Frage 005/035,   Frage-Nr. 235
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Wann liegt Hausfriedensbruch gemäß StGB vor?
 Wenn jemand auf einen öffentlich zugänglichen Parkplatz fährt, auf den nur Anwohner mit Berechtigungsausweis parken dürfen
 Wenn jemand einen Supermarkt trotz Hausverbots betritt
 Wenn jemand einen Supermarkt nach Ladenschluss nicht verlässt, obwohl er dazu vom Geschäftsführer aufgefordert worden ist
 Wenn jemand in einen Supermarkt geht, Ware an sich nimmt und das Geschäft verlässt, ohne zu bezahlen
(2 Punkte)
Frage 006/035,   Frage-Nr. 405
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Ein Fremder hat sein Fahrzeug unbefugt auf einem Betriebsparkplatz abgestellt. Dieser Parkplatz ist nicht umzäunt und für jedermann von öffentlichen Straßen aus zugänglich. Mit einem Schild wird darauf hingeweisen, dass der Parkplatz Betriebsangehörigen vorbehalten ist.

Wie ist das Verhalten des Fahrzeugführers rechtlich zu beurteilen?
 Er hat keinen Hausfriedensbruch begangen. Gemäß § 123 StGB muss das Besitztum, hier der Betriebsparkplatz, befriedet sein
 Er hat sich wegen Hausfriedensbruchs strafbar gemacht, weil er widerrechtlich in einen fremden Hausrechtsbereich eingedrungen ist
 Er hat eine Ordnungswidrigkeit nach der Straßenverkehrsordnung wegen unbefugten Parkens auf einem Betriebsparkplatz begangen
(2 Punkte)
Frage 007/035,   Frage-Nr. 33
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Eine Straftat gliedert sich in...
 Tatbestandsmäßigkeit, Rechtswidrigkeit und Vorsatz.
 Tatbestandsmäßigkeit, Rechtsmäßigkeit und Schuld.
 Tatbestandsmäßigkeit, Rechtswidrigkeit und Schuld.
 Tatbestandsmäßigkeit, Rechtswidrigkeit und Unschuld.
(2 Punkte)
Frage 008/035,   Frage-Nr. 400
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussage zum Straftatbestand der Beleidigung ist gemäß StGB richtig?
 Sie kann nur durch Worte, nicht aber durch Tätlichkeiten, z. B. Anspucken, begangen werden
 Die Beleidigung ist ein Offizialdelikt
 Auch ein Kind kann beleidigt werden
(2 Punkte)
Frage 009/035,   Frage-Nr. 230
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Delikte sind gemäß StGB Antragsdelikte?
 Urkundenfälschung gemäß § 267 StGB
 Brandstiftung gemäß § 306 StGB
 Sachbeschädigung gemäß § 303 StGB
 Meineid gemäß § 154 StGB
 Hausfriedensbruch gemäß § 123 StGB
(2 Punkte)
Frage 010/035,   Frage-Nr. 361
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussagen zum Strafantrag sind gemäß StGB richtig?
 Der Strafantrag ist innerhalb eines Jahres nach Kenntnis von Tat und Täter zu
stellen
 Der Strafantrag muss schriftlich gestellt werden
 Der Strafantrag ist vom Geschädigten zu stellen
 Der Strafantrag ist erforderlich, um Schadensersatzansprüche durchsetzen zu können
(2 Punkte)
Frage 011/035,   Frage-Nr. 169
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: In welchen Fällen ist die Notwehr gemäß § 32 STGB in der Regel NICHT geboten?
 Bei einem waffenlosen Angriff durch ein sechsjähriges Kind
 Bei einer absichtlichen Provokation
 Wenn der Angreifer alkoholisiert ist
 Bei einem Bagatellangriff, z.B. in Form einer bedeutungslosen Unhöflichkeit
(2 Punkte)
Frage 012/035,   Frage-Nr. 100
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Wann ist die vorläufige Festnahme gemäß § 127 Abs. 1 StPO gerechtfertigt?
 Eine City-Streife beobachtet, dass eine Gruppe von acht bis zehn Jahre alten Kindern dabei ist, Autos zu zerkratzen
 Eine City-Streife verfolgt einen Dieb auf frischer Tat. Minuten später wird der Täter drei Straßen weiter gestellt. Er macht jedoch keine Angaben zu seiner Person
 Eine City-Streife stellt einen Einbrecher. Dieser erklärt, er habe keinen Ausweis dabei
 Ladendetektiv W überrascht einen Jugendlichen beim Diebstahl einer Schachtel Zigaretten. Der Jugendliche zeigt dem W seinen Personalausweis
(2 Punkte)
Frage 013/035,   Frage-Nr. 237
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Ein flüchtiger Dieb wird von einer Wachperson mit folgenden Worten zum Stehen bleiben aufgefordert: „Polizei - Halt! Stehen bleiben - oder ich schieße!"

Hat sich die Wachperson gemäß StGB strafbar gemacht?
 Ja, wegen versuchter Freiheitsberaubung
 Ja, wegen versuchter Nötigung
 Ja, wegen versuchter Erpressung
 Ja, wegen Amtsanmaßung
(2 Punkte)
Frage 014/035,   Frage-Nr. 165
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: L führt beim Diebstahl eines Mobiltelefons eine geladene Gasschusspistole bei sich. Welche Straftat begeht L?
 Diebstahl (§ 242 STGB)
 Einem besonders schweren Fall des Diebstahls (§ 242, § 243 STGB)
 Diebstahl mit Waffen (§ 244 STGB)
 Raub (§ 249 STGB)
(2 Punkte)
Frage 015/035,   Frage-Nr. 231
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Fahrlässiges Handeln ist gemäß StGB nur dann strafbar, wenn es das Gesetz ausdrücklich mit Strafe bedroht.

Bei welchem Delikt ist dies der Fall?
 Beim Diebstahl
 Bei der Körperverletzung
 Bei der Sachbeschädigung
 Bei der Unterschlagung
(2 Punkte)
Frage 016/035,   Frage-Nr. 35
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Wie kann man eine Körperverletzung begehen?
 Unerlaubte Handlung
 körperliche Misshandlung
 Gesundheitsschädigung
 Verabreichung von Gift
(2 Punkte)
Frage 017/035,   Frage-Nr. 99
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Wer begeht einen Wohnungseinbruchsdiebstahl gemäß § 244 StGB?
 Wer mit einem falschen Schlüssel in eine Obdachlosenunterkunft eindringt und dort stiehlt
 Wer zur Ausführung des Diebstahls in eine Wohnung einbricht oder einsteigt
 Wer in Arbeits- und Geschäftsräume einsteigt und einen Diebstahl begeht
(2 Punkte)
Frage 018/035,   Frage-Nr. 166
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Wer begeht eine strafbare Freiheitsberaubung gemäß § 239 STGB
 Wer unbefugt alle Ausgänge eines Gebäudes blockiert, sodass niemand nach Hause gehen kann.
 Wer einen Menschen gegen dessen Willen an einen Baum ankettet.
 Wer einen Menschen in einen Raum einsperrt, der sich im Erdgeschoss befindet und mit leicht zu öffnenden Fenstern ausgestattet ist
 Wer einen Menschen bei Begehung eines Diebstahls gemäß § 127Abs.1 STPO vorläufig festnimmt
(2 Punkte)
Frage 019/035,   Frage-Nr. 359
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Delikte sind gemäß StGB Verbrechen?
 Hehlerei
 Betrug
 Sachbeschädigung
 Schwere Körperverletzung
 Räuberischer Diebstahl
(2 Punkte)
Frage 020/035,   Frage-Nr. 239
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussagen zum Vorsatz und zur Fahrlässigkeit sind gemäß StGB richtig?
 Vorsätzliches Handeln ist nur bei Vergehen strafbar
 Fahrlässiges Handeln ist nur in den gesetzlich bestimmten Fällen strafbar
 Vorsätzliches Handeln ist grundsätzlich bei Vergehen und Verbrechen strafbar
 Fahrlässiges Handeln ist bei Verbrechen stets strafbar
(2 Punkte)
Frage 021/035,   Frage-Nr. 25
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Vorschriften gelten als „Hauptgesetzeswerke“ im Strafrecht?
 Ordnungswidrigkeitsgesetz
 Strafgesetzbuch
 Grundgesetz
 Bürgerliches Gesetzbuch
 Strafprozessordnung
(2 Punkte)
Frage 022/035,   Frage-Nr. 229
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Ein Dieb greift in die Tasche eines an einer Ampel wartenden Passanten und entwendet dessen Geldbörse. Dieser bemerkt es zwar, kann aber nicht schnell genug reagieren, sodass der Dieb entkommt. Einige Tage später begegnet der Bestohlene dem Dieb bei einem Konzert in einem Stadion.

Was kann der Bestohlene unternehmen?
 Er kann sich Hilfe bei der im Stadion anwesenden Polizei holen und Strafanzeige wegen Diebstahls erstatten
 Er kann den Dieb gemäß § 127 Abs.1 StPO vorläufig festnehmen
 Er kann den Dieb gewaltsam festhalten, um ihn nach dessen Ausweis zu durchsuchen
(2 Punkte)
Frage 023/035,   Frage-Nr. 95
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussagen zur Beleidigung gemäß § 185 StGB sind richtig?
 Die Beleidigung setzt einen rechtswidrigen Angriff auf die Ehre eines anderen voraus. Dieser Angriff muss durch eine vorsätzliche Kundgabe der Missachtung oder Nichtachtung erfolgen
 Beleidigt werden kann jeder Mensch, also auch Kinder oder Jugendliche
 Eine Beleidigung ist nur durch eine sprachliche Äußerung bzw. Beschimpfung möglich
(2 Punkte)
Frage 024/035,   Frage-Nr. 32
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Liegt in den nachfolgenden Fällen eine strafbare Sachbeschädigung gemäß § 303 StGB vor?
 Ein 16-jähriger Jugendlicher besprüht eine Hauswand mit Lackfarbe.
 Ein Auszubildender beschädigt aus Versehen eine Autoantenne.
 Ein Fahrer beachtet die Vorfahrt nicht beschädigt ein fremdes Auto.
 Ein Frustrierter zerstört eine fremde Blumenpflanzung.
(2 Punkte)
Frage 025/035,   Frage-Nr. 28
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Hausfriedensbruch begeht wer...
 ein nicht eingefriedetes Privatgelände betritt.
 widerrechtlich in eine Wohnung eindringt.
 unbefugt in einem Geschäftsraum verweilt und sich nicht auf Aufforderung Berechtigter entfernt.
 vorsätzlich in ein Kaufhaus geht und nichts kaufen will.
 eine neue Haustür eintritt.
(2 Punkte)
Frage 026/035,   Frage-Nr. 168
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: D wird von der Wachperson W bei einem Diebstahl auf frischer Tat betroffen und vorläufig festgenommen. D will im Besitz des Diebesgutes bleiben und droht deshalb dem W, ihn zu töten, falls er D nicht laufen lässt. W lässt sich nicht einschüchtern und verständigt die Polizei.

Wie ist das Verhalten des D gemäß STGB zu bewerten?
 D hat eine strafbare vollendete Nötigung begangen
 D hat ein strafbarer vollendeter räuberischer Diebstahl begangen
 D hat ein strafbarer versuchter Diebstahl begangen
 D hat ein strafbarer versuchter räuberischer Diebstahl begangen
 D hat eine strafbare versuchte Nötigung begangen
(2 Punkte)
Frage 027/035,   Frage-Nr. 170
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussagen zur gefährlichen Körperverletzung gemäß § 223, 224 STGB sind richtig?
 Die gefährliche Körperverletzung ist ein Vergehen
 Die gefährliche Körperverletzung ist ein Offizialdelikt
 Die gefährliche Körperverletzung ist ein Verbrechen
 Die gefährliche Körperverletzung ist ein Antragsdelikt
(2 Punkte)
Frage 028/035,   Frage-Nr. 93
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Was sind Antragsdelikte?
 Die gefährliche Körperverletzung gemäß § 223, 224 StGB
 Die Amtsanmaßung gemäß § 132 StGB
 Der Diebstahl gemäß § 242 StGB
 Der Hausfriedensbruch gemäß § 123 StGB
 Die Beleidigung gemäß § 185 StGB
(2 Punkte)
Frage 029/035,   Frage-Nr. 103
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche der Delikte sind Vergehen?
 Unterschlagung
 Schwere Körperverletzung
 Räuberischer Diebstahl
 Nichtanzeige geplanter Straftaten
(2 Punkte)
Frage 030/035,   Frage-Nr. 29
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: In welchen Fällen ist der Versuch einer Straftat gemäß Strafgesetzbuch (StGB) unter Strafe gestellt?
 Der Versuch eines Vergehens ist grundsätzlich strafbar.
 Der Versuch jeder Tat aus dem Strafgesetzbuch ist strafbar.
 Der Versuch eines Verbrechens ist stets strafbar.
 Der Versuch jeder Tat ist nur strafbar, wenn es im Gesetz steht.
(2 Punkte)
Frage 031/035,   Frage-Nr. 97
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Was ist ein "befriedetes Besitztum“ im Zusammenhang mit dem Hausfriedensbruch gemäß StGB?
 Ein umzäuntes Betriebsgelände
 Ein Personenkraftwagen
 Ein Rohbau
(2 Punkte)
Frage 032/035,   Frage-Nr. 397
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Welche Aussage zum Vergehen ist gemäß StGB richtig?
 Vergehen sind im Mindestmaß mit einer Freiheitsstrafe unter einem Jahr oder mit einer Geldstrafe bedroht
 Vergehen sind mit Geldbuße oder Freiheitsstrafe unter einem Jahr bedroht
 Vergehen sind mit Geldstrafe oder Freiheitsstrafe ab einem Jahr bedroht
 Vergehen sind ausschließlich mit Geldstrafen bedroht
(2 Punkte)
Frage 033/035,   Frage-Nr. 357
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Sicherheitsmitarbeiter Z ist in einem Strafverfahren Zeuge und soll zur Sache vernommen werden.

Welche Aussagen hierzu sind richtig?
 Z darf nicht über die Person des Beschuldigten informiert werden
 Z ist grundsätzlich mündlich zu vernehmen
 Z darf bei der Vernehmung schriftliche Notizen zu Hilfe nehmen
 Z muss zur Sache aussagen, auch wenn er sich selbst wegen einer Straftat belastet
(2 Punkte)
Frage 034/035,   Frage-Nr. 238
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Wann liegt gemäß § 223, 226 StGB eine schwere Körperverletzung vor?
 Beim Verlust des Gehörs
 Beim Verlust eines Fingernagels
 Beim Verlust des Sehvermögens auf einem Auge
 Beim Verlust eines Backenzahns
(2 Punkte)
Frage 035/035,   Frage-Nr. 26
Kategorie: Straf-_und_Verfahrensrecht
Frage: Bei der Notwehr spricht man von der "Verhältnismäßigkeit der Mittel". Was versteht man darunter?
 Das benutzte Verteidigungsmittel muss wirksam sein.
 Bei mehreren zur Verfügung stehenden wirksamen Mitteln ist das mildeste anzuwenden.
 Wer mich angreift, muss damit rechnen, dass ich mich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln wehre.
(2 Punkte)


Am Ende von dem Test erfolg eine gesamt Auswertung, die falsch beantworteten Fagen werden danach mit denn Fehlern und was richtig gewesen wäre angezeigt.

bewertung

Diese Webseite kann keinen Unterricht ersetzen, denn es wird an vielen Stellen sich Fragen ergeben, die hierin nicht beantwortet werden können (z. B. Verständnisfragen).

Jedoch soll es demjenigen eine Hilfe sein, sein Wissen zu dem schwierigen Thema zu testen.